Urbane Musikkultur im ländlichen Raum

Eine Begegnungsstätte schaffen, das Ländliche attraktiver machen, Musikkultur aufs Land bringen und einen Treffpunkt für junge und ältere Menschen schaffen – dieses Ziel hat sich Jost Kreitz gesetzt, als er den alten Eulenhof in Hörden kaufte.

Nach umfangreichen Restaurationsarbeiten hat die Kulturarbeit bereits begonnen. Erste Kulturveranstaltungen wurden bereits umgesetzt: Seit diesem Jahr finden ein- bis zweimal im Monat jeweils freitags Konzerte mit regionalen und überregionalen Künstlern statt. „Mein Konzept geht über die frühere Dorfkneipe mit Festsaal hinaus und verbindet urbane mit ländlicher Kultur“, sagt Kreitz über sein Projekt.

 

Vorwiegend Akustikkonzerte

 

Neben Klassik und Jazz ist geplant, das Programm vorwiegend aus Akustik-Konzerten aus Pop, Rock, Songwriter und dem Liedermacher-Bereich zusammenzustellen. Die Programmgestaltung liegt in den Händen von Klaus Wißmann, einem der größten überregionalen Veranstalter aus dem Göttinger Raum. Ihm gelang es unter anderem auch, Ende vergangenen Jahres das international bekannte Trio Los Faralae aus Mexico während ihrer Europa-Tournee für ein Konzert im Eulenhof zu gewinnen. „Ich möchte mit meinem Team nah an den Menschen sein und Traditionelles mit Neuem verbinden“, so Jost Kreitz.

Ein Projekt des

Unsere Partner und Unterstützer: