Das Blue Nnote wurde gnadenlos von der "Strukturveränderung" der Universität überrollt

Das Bluenote befand sich 40 Jahre lang in einem typischen Göttinger Gewölbekeller, der zu einemmassiven Gebäude des Studentenwerks gehörte, in dem sich ehemals die Alte Mensa und im ersten Stock ein schöner alter Tanzsaal befanden. Das gesamte Gebäude wurde vom Studentenwerk an die Universität übergeben. Damit begann eine "Renovierung" und Umstrukturierung bei der die Geschichte des Bluenotes weggeräumt wurde.


Das erste Kulturevent, das dran glauben mußte, war das regelmäßig überregionale Tango-Event "Tea-Time-Tango", dem der Zutritt zum Saal im ersten Stock entzogen wurde. Die zuständigen Teile der Universitätsleitung zeigten damit wenig kulturelles Feingefühl. (siehe dazu einen ausführlichen >Artikel ).
Nun wurde dem Bluenote zum Jahreswechsel mit Verdopplung der Miete der Garaus gemacht. Angeblich soll ein Jahr lang dort renoviert werden. Das Bluenote hat am 31.12.14 geschlossen und
ist seit Jahresanfang 2015 für immer Geschichte. Und was für eine Geschichte !


Mehr Infos zur Historie dieses einmaligen Clubs findet ihr bei www.goest.de/bluenote.htm





Ein Projekt des

Unsere Partner und Unterstützer: